achtsam - gegenwärtig - alltaeglich     
"Wir sollen nicht aus der Vita activa in die Vita contemplative fliehen, noch umgekehrt, sondern,
zwischen beiden wechselnd unterwegs sein, in beiden zu Hause sein, an beiden teilhaben."
  Hermann Hesse <Das Glasperlenspiel>

Stress und seine Wirkungen dienten primär dem Überleben in kritischen Situationen. In unserem modernen Alltag werden diese Situationen anders ausagiert und so kommt es zu Dysbalancen. Aus Eustress wird Distress. Regenerationsphasen werden zu kurz oder fehlen gänzlich. Die langfristigen Folgen sind physischer und psychischer Art.

Methoden der Therapie und der Prävention haben inzwischen fließende Übergänge, so bieten gesetzliche Krankenversicherungen Kurse in Progressiver Muskelrelaxation, Autogenem Training und zum Stressmanagement präventiv an. Eine Maßnahme, um die Kosten für spätere Therapie weniger steigen zu lassen.

Und Sie? Und Ihre Mitarbeitenden?
Warum nicht ebenfalls präventiv handeln und jetzt Leistungsfähigkeit sichern bzw. Resilienz steigern.

Mein Konzept in Teams oder Abteilungen basiert auch auf einer Analyse der betrieblichen rsp. beruflichen Faktoren und bietet die Chance damit die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen gem. § 5 ArbSchG i.V.m. § 4 DGUV Vorschrift 2 zu verbinden. Für Mitgliedsbetriebe der BGW oder der BGHM bin ich als beratende Fachkraft gem. ASiG zugelassen.


   

Meine Kurse und Individualcoaching beinhalten je nach Bedarf und Kontrakt:
- Theoretische Grundlagen nach Gert Kaluza
- Selbstanalyse der eigenen inneren Antreiber und Stressverstärker
- Zeitmanagement & Achtsamkeitstraining nach Jon Kabat-Zinn
- Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Edmund Jacobson
- Eutonische Übungen aus unterschiedlichen Schulen
- Autogenes Training (nur GS / Organübungen) nach Johannes Heinrich Schultz
- Psychische Gefährdungsbeurteilung für Ihr Team
- Supervision für Teams und im Einzelsetting

In folgenden Branchen / Strukturen bin ich regelmäßig aktiv:

- Bildungs- und Sozialunternehmen
- Dienstleistungsbranche
- Mittelständische Unternehmen
- Kirche und Diakonie

Neben gemeinschaftlich genutzten Praxisräumen in Leipzig bin ich im Umland gern für Sie da. Monatlich plane ich Termine für meine Supervisand*innen in Berlin und Ost-Sachsen.
In Zeiten von SARS-CoV-2 sind auch Videokonferenzen mittels "Jitsi" möglich und in Ausnahmen telefonische Beratung.


M a t t h i a s   J a c o b

Berufliches Profil

  • Supervisor / Coach (DGSv)
    … daraus entwickelt eine methodenintegrative Arbeitsweise

  • Entspannungstherapeut / Meditationsleiter (EMB)
    … daraus entwickelt Anleitung zu Präsenz und Achtsamkeit

  • Verschiedene pädagogische Qualifikationen
    … daraus entwickelt methodische Herangehensweisen

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (BGW, BGHM)
    … daraus entwickelt Analyse betrieblicher Zusammenhänge

  • Staatlich geprüfter Betriebswirt
    … daraus entwickelt Verständnis für wirtschaftliche Aspekte
  • MJ

    Zur Person
    • 1966 in Leipzig geboren,
    • Lebt mit der Familie in Leipzig-Knauthain,
    • Beschäftigt sich u.a. auch mit:
      • Nonverbaler Kommunikation,
    • Kontaktmöglichkeit:
      • 03 41 / 42 99 06 31


    Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat,
    sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
      Antoine de Saint-Exupéry <Wind, Sand und Sterne>

    Kontakt / Impressum / Datenschutz